Johannes Ambrosius Trio (Modern Jazz) – Jazz in der Volksbühne

Die Jazzkonzerte im kleinen Theater der Volksbühne in der Wormser Würdtweinstraße haben sich seit letzten November zum Geheimtipp avanciert. Wo sonst Theaterinszenierungen stattfinden, gab es bisher dreimal spannende Veranstaltungen mit kleinen akustischen Besetzungen, die hervorragend zur intimen Atmosphäre der Location passen. Am 26. Oktober ab 20 Uhr gastiert erneut das Johannes Ambrosius Trio, das bereits bei den BlueNite Jazztagen 2017 dort zu hören und sehen war.
Ganz in der Tradition des klassischen Jazz-Klaviertrios und inspiriert durch die musikalischen Erfahrungen und Einflüsse der einzelnen Musiker spielt das Johannes Ambrosius Trio eine spannende Melange aus Elementen von Jazz und zeitgenössischer Musik, die viel Raum bietet für die persönliche Entfaltung der einzelnen Instrumentalisten.
/ Der ausgebildete Pianist Johannes Ambrosius hat neben seiner Lehrtätigkeit in vielen unterschiedlichen Bandprojekten mitgewirkt sowie zahlreiche Solo-Auftritte mit eigenen Stücken absolviert. Während eines mehrjährigen Aufenthalts in Frankreich arbeitete er u.a. mit der Sängerin Guylène Charmetant zusammen, 2016 war er als Mitglied der „Private Selection“ beim Wormser Jazz & Joy Festival zu hören. Seine Kompositionen prägen das Repertoire des Trios. Mit dem Kontrabassisten Stefan Balogh und dem Schlagzeuger Volker Wengert hat er zwei Mitstreiter gefunden, die mit ihrer musikalischen Persönlichkeit dazu beitragen, dass die Stücke im Trio ihre ganz eigene Ausdrucksform finden.
Gleichzeitig zollt das Trio den großen Meistern des Jazz Tribut durch die Interpretation einzelner Genreklassiker. Lyrisch balladeske Stücke sowie gelegentliche Anleihen bei der Klassik sind ebenso vertreten wie Uptempo Nummern.
Der Aspekt der Melodie hat in der Musik des Trios einen hohen Stellenwert, sowohl bei der Auswahl der Stücke als auch in den Improvisationen. Ohne überflüssige Schnörkel und Pirouetten lässt das improvisatorische Zusammenspiel der Drei viel Raum für gemeinsame dynamische Entwicklungen, die das Trio immer wieder aufs Neue auslotet und die zu immer neuen Höhenflügen führen.
Die drei Musiker haben ihren Auftritt in der Volksbühne in bester Erinnerung. Das besondere Ambiente und die feinzeichnende Akustik des kleinen Theaters stimuliert zu Höchstleistungen, man will sich erneut davon – und natürlich vom Publikum – inspirieren lassen.

26. Oktober ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)
kleines Theater der Volksbühne Worms, Würdtweinstr. 11
Eintritt (nur Abendkasse): 15 Euro, ermäßigt (Schüler/Studenten) 8 Euro

Weitere Infos unter:

johannes-ambrosius-trio.de

Foto: Frank Schindelbeck

Comments are closed.